Musher - Alphatier im Team!


5 Tage schwedisches Gebirge im Team

Hundeschlittentour am Königspfad!

Abenteuer in bester Qualität in der wundervollen, verschneiten Bergwelt Nordschwedens! Eine atemberaubende und abwechslungsreiche fünf Tage Rundtour mit Hundeschlitten über ca. 240 Kilometer im schwedischen Gebirge, nahe des Grenzverlaufs zu Norwegen. Die mehrjährige Erfahrung unserer Guides, auch in dieser Tourenregion, garantiert eine seriöse Tourenplanung und ein Abenteuer mit großer Sicherheit!


Sonntag: Anreise nach Arvidsjaur

Gleich am Flughafen fühlen Sie sich willkommen und aufgehoben, wenn Sie für den kurzen Transfer zur WildAct-Huskyfarm abgeholt werden. Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer eingerichtet haben, trifft man sich zu einem kleinen Imbiss, verbunden mit einem Briefing zur bevorstehenden fünftägigen Fjälltour. Die Leih-Winterausrüstung (Winterstiefel, Spezial-Musherhandschuhe, Thermohose, Thermojacke und Schlafsack mit Inlet für Hüttenübernachtungen) wird übergeben, es schließt sich eine Einführung und Vertiefung in den Umgang mit den Hunden und der Ausrüstung (Leinensysteme, Zelt, Kocher) an. Nach dem Abendessen wird dann das Notfallkonzept besprochen, danach heißt es dann "god natt“, denn es wird früh wieder aufgestanden.

Montag: Transfer nach Örnvik und Start der ersten Etappe

Hej – och god morgon! Nach dem stärkenden Frühstück werden am frühen Morgen Hunde und Gepäck verladen, die Strecke von Storberg zum Ausgangspunkt in Örnvik (ca. 160 Kilometer) wird mit dem Auto zurückgelegt. Örnvik liegt am nordwestlichen Ende des Tjieggelvas Naturreservat. Einspannen der Hunde, beladen der Schlitten und auf geht’s in die erste, ca. 45 Kilometer lange Etappe, die auf dem Piteälven Richtung Nordwesten führt. Das Hüttencamp Miekak wird am späten Nachmittag erreicht. Nach dem Abendessen kann man die gemütliche Sauna genießen.

Dienstag - Donnerstag: Fjälltour mit Übernachtungen in Hütten oder im Zelt

In den nächsten drei Tagen ist die Gruppe mit den Hundeschlitten im meist baumlosen Fjäll unterwegs. Zunächst führt der Weg in Richtung Nordwesten zur norwegischen Grenze, in die Nähe des dort liegenden Junkerdal Nationalparks. Nach einem Schwenk Richtung Norden wird später die wunderschön gelegene Pieskehaure STF-Hütte erreicht, von der aus man eine traumhafte Aussicht auf den Gipfel Sulitjelma und den vorgelagerten Gletscher hat. Am darauf folgenden Tag wird entlang der südlichen Grenze des Padjelante-Nationalparks bis nach Vaimok gefahren. Von dort aus unternehmen Sie einen spannenden Ausflug in ein Seitental und erreichen dann die 1000-Meter-Seen.

Am Donnerstag wird über den Nordkalottenweg das Tarredalen, nahe gelegen  am Südende des Sarek-Nationalparks, erreicht. Tarredalen gehört zum Pärälven Urwald Naturreservat. Am Ende des Tales liegt Kvikkjokk, eine der ältesten Siedlungen Lapplands. Bei klarer Sicht genießt man von dort die Aussicht ins Marek Massiv. Abhängig von den Wetter- und Trailbedingungen  werden pro Tag rund 45 Kilometer zurückgelegt. Wie beschrieben sind die Übernachtungen in Hütten geplant.

Bei überraschendem Wetterumsturz kann es vorkommen, dass eine Zeltübernachtung notwendig wird.

Freitag: Letzte Etappe nach Örnvik und Transfer nach Storberg

Die Fjälltour führt die Gruppe am letzten Tag wieder zurück nach Örnvik. Von Kvikkjokk geht es zunächst Richtung Süden entlang des Kungsleden. Dabei wird nochmals das Hochfjäll überquert und auch geht es vorbei an einer bedeutenden Samischen Sommersiedlung. Hunde und Ausrüstung werden dann in Örnvik wieder verladen und es geht zurück nach Storberg ins Huskycamp. Die Annehmlichkeiten der Zivilisation erwarten Sie. Auch haben sie die Wahl zur Entspannung zwischen einer urigen Holzsauna, einer warmen Badtunna im Freien oder dem Bad im nahen Eisloch im See.

Schweden pur!

Samstag: Reservetag und/oder auch ein Tag für sich selbst – sowohl ohne als auch mit Aktivitäten. Abschlussabend!

Selten wird der Reservetag benötigt, aber es ist immer gut ihn geplant zu haben! So können Sie in aller Regel in einer warmen Badtunna im Freien relaxen und sich in einem nahen Eisloch abkühlen, sich aber auch ein nicht geführtes Programm selbst zusammenstellen. Eisfischen, Schneeschuhlaufen, Skilanglauf, Rentier Erlebnis oder Einkaufstour in Arvidjaur – Ihre Gastgeber sind bei der Planung behilflich. Bei gutem Wetter und klarer Sicht können Sie von der Farm aus sogar das Sarek Massiv bestaunen! Am Abend wird in der gemütlichen Grillkåta gemeinsam gegessen und von der erlebnisreichen Tour erzählt. Am offenen Feuer wird ein schmackhaft gegarter Lachs zubereitet – lassen Sie es sich munden!

Sonntag: Abreise

Nach einem leckeren Frühstück geht es per Transfer zum Flughafen nach Arvidsjaur.

Auf ein Wiedersehen in Lappland!

Leistungen:

Termine: rot = ausgebucht

  • 10.03.–17.03.2019
  • 24.03.–31.03.2019
  • 07.04.-28.04.2019

Anreise: Immer am Sonntag
Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
Teilnehmer: Min. 2 Pers. / Max. 4 Pers.
Sprachen: Deutsch / Englisch
Leistungen:

  • 3 x Übernachtungen im DZ mit WC/Dusche auf Huskyfarm
  • 4 x Übernachtungen in Hütten oder im Zelt (Notmaßnahme)
  • Vollpension
  • 1 Person/Hundeschlitten (jeder lenkt sein eigenes Gespann)
  • Transfer ab/an Flughafen Arvidsjaur
  • Transfer hin/rück nach Örnvik
  • Thermoleihausrüstung (Winterstiefel, Spezial-Musherhandschuhe, Thermohose, Thermojacke, Schlafsack mit Inlet für Hüttenübernachtungen)
  • Schneeschuhe
  • Eisangelgeräte
  • freie Benutzung der Sauna auf Huskyfarm

Flug: Auf Anfrage!
Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung Ihres Fluges behilflich.


€ 2.180,- p.P.




WildAct-Huskyfarm:



Ort: Arvidsjaur


Hinweise:

Hinweis: Wetterbedingungen

In Skandinavien ist ein schneller Wechsel der Wetterverhältnisse nichts Besonderes. Unsere Partner, also Ihre Gastgeber und Guides vor Ort, sind damit aufgewachsen und haben auch von daher sehr viel Erfahrung – und somit auch immer eine adäquate Lösung parat! So bitten wir Sie darauf eingestellt zu sein, dass geplante Touren und Streckenführungen bis hin zu zeitlichen Festlegungen im jeweiligen Programm den aktuellen Wetterbedingungen angepasst werden. Wetterbedingte Programmänderungen/-anpassungen sind unserem Partner vor Ort daher vorbehalten. Safety first!

Hinweis: Mindestteilnehmerzahl
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise ist unter "Mindestteilnehmerzahl" gesondert ausgewiesen. Bei Nichterreichens dieser Mindestteilnehmerzahl ist Aktivreisen Teltow berechtigt, die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde die auf den Reisepreis geleisteten Zahlungen unverzüglich zurück.